Link verschicken   Drucken
 

LJBO

 

Das Landesjugendblasorchester Brandenburg (kurz LJBO) ist eine überregionale Maßnahme zur Förderung von jugendlichen InstrumentalistInnen im Bereich Blasmusik.

Es wurde im Jahre 1993 vom Landesmusikrat Brandenburg e.V. gegründet. Über 20 Jahre war das Ensemble in der Trägerschaft des Landesblasmusikverbandes Brandenburg e. V. . Seit dem 1. Januar 2016 ist der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V. (VdMK) Träger für das Landesjugendblasorchester Brandenburg. Die fachliche Betreuung des Ensembles wird weiterhin durch den Fachverband LBB e.V. realisiert.

Aufgabe des Landesjugendblasorchesters ist es, begabten, an einer regelmäßigen Mitarbeit interessierten MusikerInnen im Alter von 12 bis 27 Jahren, die in ihrer Instrumentalausbildung einen entsprechenden Leistungsstand erreicht haben, die Erarbeitung und Aufführung anspruchsvoller sinfonischer und konzertanter Musik in großer Blasorchesterbesetzung zu ermöglichen und damit ihre weitere fachliche Entwicklung zu unterstützen.

Das Landesjugendblasorchester trifft sich zweimal im Jahr zu einwöchigen Arbeitsphasen, die jeweils mit einem öffentlichen Konzert abgeschlossen werden.

Voraussetzung für die Mitwirkung im Landesjugendblasorchester ist die weitere Mitarbeit im Heimatorchester bzw. die Fortsetzung der musikalischen Ausbildung. An den Probenphasen des Landesjugendblasorchesters, die im Land Brandenburg oder in anderen Bundesländern stattfinden, nehmen durchschnittlich 50 MusikerInnen teil:

 

  • Mitglieder von Amateurorchestern, Posaunenchören, Bläsergruppen

  • Schüler von Musikschulen, Privatmusikerziehern

  • Preisträger und Teilnehmer der Wettbewerbe "Jugend musiziert"

 

Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Herrn Landesmusikdirektor Endrik Salewski, Bad Freienwalde.

Für die fachliche Betreuung der Musiker stehen weitere Fachkräfte mit langjährigen Erfahrungen in der Blasorchesterpraxis zur Verfügung.

Inzwischen hat das Orchester ein umfangreiches Repertoire sinfonischer und konzertanter Musik vom Barock bis zur Gegenwart erarbeitet, in dem deutsche und ausländische Werke gleichermaßen berücksichtigt werden. Besondere Aufmerksamkeit und Pflege erfährt das Schaffen brandenburgischer Komponisten.

 

Neue Musiker sind jederzeit herzlich willkommen. Zurzeit suchen wir verstärkt:

  • FAGOTT

  • SAXOPHON

  • WALDHORN

  • TENORHORN / BARITON

  • SCHLAGWERK

 

... und wir freuen uns ebenso über jeden anderen Instrumentalisten, der Zeit und Lust hat, für mindestens 3-4 Jahre regelmäßig bei uns mitzuwirken und anspruchsvolle, sinfonische Blasmusik zu spielen!

Sendet Eure Bewerbung an nachstehende Adresse, wir werden uns umgehend mit Euch in Verbindung setzen und einen Termin für ein Probespiel vereinbaren!

Weitere und aktuelle Informationen können auf der Internetseite des LJBO nachgelesen werden.

 

Link zum LJBO: LJBO im Internet

 

 

Unsere Kontaktadresse:
Landesjugendblasorchester
Susanne Mette
(Postanschrift Musikschule MOL)
Am Scheunenberg 1
16259 Bad Freienwalde
Fax.: (0 33 44) 51 40
Email: